FANDOM


ZAflyer2014

ZA 2014

Wann: 13. - 16. Juni 2014

Wo: Lost-Ideas Gelände in Mahlwinkel

Story

2015 Die Welt hat sich gewandelt...

Als vor 2 Jahren der Azura Virus ausbrach und mit einem mal Horden von blutrünstigen Fleischfressern unsere Straßen überschwemmen, wusste niemand von uns ob die Menschheit noch eine Zukunft haben würde. 

Nun zwei Jahre später sind wir noch da, aber das Bild unserer Zivilisation hat sich gewandelt.Wir haben überlebt und gelernt in diesem ungleichen Krieg zu bestehen. Aber zu welchem Preis?    




Über 90% der bekannten Weltbevölkerung sind tot oder schlurfen nun dort draußen, halb tot, halb lebendig herum, auf der Suche nach frischen Menschenfleisch. Der Rest von uns lebt in kleinen Sicherheitszonen über den ganzen Kontinent verteilt. Diese Sicherheitszonen werden entweder staatlich oder von privaten Konzernen geführt, welche das tägliche Leben zwar etwas sicherer aber auch streng kontrolliert ablaufen lassen. Wer sich fügt überlebt, verschanzt hinter hohen Mauern und Stromzäunen vielleicht, wer aber aufbegehrt oder nicht mit hilft, muss gehen und ist damit dem sicheren Tod geweiht. Alleine gibt es dort draußen kein Überleben mehr. 


Nur zwei Jahre trennen uns von der Welt wie wir sie kannten und dem neuen, blutigen Gesicht der Erde. Auch wenn wir inzwischen Wissen was uns da draußen erwartet, geht der Krieg jeden Tag weiter.

Die „Zombies“ haben immer noch die Kontrolle dort draußen, aber inzwischen sind sie deutlich anfälliger auf Tageslicht geworden, wodurch sie uns während den Tagesstunden meist ein wenig Luft lassen. Im Gegenzug haben sich allerorts Gruppen gebildet, welche außerhalb der „Neuen Gesellschaft“ leben und uns unaufhörlich angehen, um an unsere Vorräte, Waffen und Munition zu gelangen. Diese Plünderer sind inzwischen eine alltägliche Bedrohung geworden. Typisch Menschheit, kaum haben sie ein wenig Luft zum Atmen, bringen wir uns wieder gegenseitig um.

Der Alltag ist also gefährlich wie eh und je. Und wir versuchen dazwischen nur eines.. zu ÜBERLEBEN.